22. bis 25. Juli 2021 | MANNsein im Spannungsfeld zwischen Stärke und Verletzlichkeit
44 Downloads

 

Mannsein bedeutet für etwas zu kämpfen, seine eigene Stärke und Kraft für etwas einzusetzen.

WIE werde ich in meinem Leben wieder „Krieger“, um meine eigene körperliche Kraft gezielt einzusetzen?

Mannsein bedeutet aber auch empfindsam zu sein und zu seinen Gefühlen stehen zu können. Seine eigenen Schwächen und Verletzlichkeit anzunehmen und einen guten Umgang mit seinen Gefühlen, seiner Spiritualität zu finden. Das schafft Klarheit, innere Souveränität und Freiheit. Packen wir unser Imageproblem als Männer an der Wurzel, sowie am Schopf und erlauben uns zu uns zu stehen mit allem was wir (noch) sind.

Das Seminar unterstützt Männer bei der Suche nach authentischen Erfahrungen in der Natur. Die Teilnehmer bearbeiten persönliche und berufliche Themen, um im Alltag eine entspannte und kraftvolle Männlichkeit zu leben, sowie Visionen für das eigene Leben zu schmieden.
Geboten werden: Naturerfahrungen, Seminar-, Erholungs- und Bewegungseinheiten, sowie geführte Touren.